Vorteile von Konvertax

Mit KONVERTAX bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Zahlungsdaten von unterschiedlichen Banken und Plattformen ohne großen Aufwand und schnell in ein passendes Format für DATEV Rechnungswesen sowie DATEV Unternehmen Online / Kassenbuch zu konvertieren. Um den Anforderungen gerecht zu werden, stehen uns Steuerberater mit langjähriger Erfahrung beratend zur Seite. KONVERTAX wurde komplett in Deutschland entwickelt und wird in einem Rechenzentrum mit Standort in Deutschland (Düsseldorf) bereitgestellt.



Einfache Bedienung

Moderne Technik

KONVERTAX ist eine mit Boostrap entwickelte Cloud-Lösung, welche Ihnen die Bedienung von jedem internetfähigem Gerät mit einem Browser ermöglicht wird. Ein hohes Maß an Sicherheit sowie modernste Technologien sorgen dafür, dass Ihre Daten jederzeit geschützt bleiben. Alle von Ihnen angegebenen Daten werden verschlüsselt gespeichert.
Die von Ihnen hochgeladenen Belege werden schon während der Konvertierung unwiderruflich vom Server gelöscht. Eine Wiederherstellung von gelöschten Daten ist nicht möglich.


Keine Laufzeit, kein ABO

Guthaben

Mit der auf Guthaben basierenden Lösung, bezahlen Sie auch nur, was Sie verarbeiten. Bereits ab 2,4 Cent pro Datensatz können Sie Ihre Dateien konvertieren und herunterladen. KONVERTAX berechnet nur bis max. 3.000 Datensätze pro konvertierter Datei!


1. Registrierung

Die Registrierung auf KONVERTAX ist kostenlos. Mit der Registrierung erhalten Sie den Zugang, zu Ihrem persönlichen Dashboard. Da die Nutzung von KONVERTAX auf Guthabenbasis funktioniert, werden mit der Registriertung keine kostenpflichtigen Laufzeitverträge oder ähnliches abgeschlossen. Die Registrierung ist jedoch nur für Gewerbebetreibende möglich.


2. Mandanten

Damit KONVERTAX die Daten konvertieren kann, wird mindestens ein Mandant benötigt. Zu dem Mandanten können Sie den Namen, eine Mandantennummer sowie Kontonummer und BLZ hinterlegen. Die Kontonummer und BLZ sind nach der Konvertierung für DATEV relevant. KONVERTAX hat keinen Zugriff die Konten der hinterlegten Bankdaten. Wenn Sie keine echten Daten hinterlegen möchten, können Sie Ihren Mandanten natürlich auch Max Mustermann mit der Mandantennummer 12345 anlegen. Jetzt wählen Sie noch das gewünschte Eingangs- sowie Ausgangsformat aus.


3. Konvertieren

Die zu konvertierende Datei lassen Sie sich entweder von Ihrem Mandanten zukommen, oder Sie können die Zahlungsdaten selbst aus dem entsprechenden Konto der Bank / Plattform exportieren. Wichtig ist nur, dass es eine CSV-Datei sein muss, die vor der Konvertierung nicht verändert werden darf, da unter Umständen Spalten oder die ISO-Formatierung nicht mehr korrekt sind. Sie wählen den entsprechenden Mandanten sowie die Bank aus, laden die Datei hoch und drücken auf den Konvertieren-Button. In der Regel dauert die Konvertierung nicht länger als eine Sekunde. Nach erfolgreicher Konvertierung, sehen Sie unten eine Liste mit allen konvertierten Dateien vom heutigen Tag. Jetzt können Sie die Datei freischalten und herunterladen um diese dann anschließend in DATEV- Rechnungswesen einzulesen.


4. Mitarbeiter

Damit Sie Ihr Benutzerkonto nicht mit Ihren Mitarbeitern oder Kollegen teilen müssen, können Sie eine unbegrenzte Anzahl an Mitarbeiter-Konten anlegen. Mitarbeiter haben jedoch eingeschränkte Rechte. Ein Mitarbeiter kann z.B. keine Änderung an den eigenen Unternehmensdaten vornehmen oder Guthaben kaufen. Alle vom Mitarbeiter angelegten Mandanten, werden automatisch an das Hauptkonto gehängt. Somit wird ein Verlust von Daten verhindert, wenn z.B. dieser Mitarbeiter das Unternehmen verlässt. Der Mitarbeiter greift bei der Konvertierung auf das Guthaben des Hauptkontos zu.